Lange Tage und angenehme Nächte

13. Mai 2013

Danke auch.

Heute. Tag 1 nach der Höllen Woche. Normal wird dieser genutzt um ein Bisschen schlaf nachzuholen, der meist in der vergangenen Woche nicht vorhanden ist. Bzw. minimal. Tag 1 wird auch dazu missbraucht um hardcore auf Nachtschicht umzustellen. D.h. Nach dem letzten Frühschicht Tag laaaaange aufbleiben (sofern irgend möglich) und Montags dann lange schlafen. Muss sein, sonst wird die erste Nachtschicht gefährlich.

Diesmal nicht. Letzte Woche diesen gelben Zettel im Hausgang entdeckt, wo die Heizungsablesungen und Zählertauschaktionen angekündigt werden. Datum: Heute.

Nicht ideal aber ok, kann man sich nicht aussuchen. Also gestern relativ früh ins Bett und heute extra nen Wecker gestellt um wach zu sein wenn der Zähler Heini seinen Auftritt hat. (Eckdaten: Wecker klingelt 0845; Zähler Heini Starttermin 0930)

Also heute Morgen wie ein Zombie aus dem Bett gekrochen, Zugang gelegt, Kaffee intravenös. Und ein Zweiter und ein Dritter. Würd ich heute Blutspenden gehen wär mein Beutel nach Spendenende braun gefüllt. Mit Milch und Zucker.

Gut, zum Wach bleiben außerdem die Zeit damit vertrieben, bei LEGO Batman 2 die ganzen Sammeldinger ein zu sammeln. Was ne scheiß Arbeit. Aber hey, einmal mit LEGO Flash rum laufen entschädigt für alles. Der is so putzig, muss man einfach mögen. :)

Gegen 1130 (ich glaub Endtermin des Zähler Heinis war 1100) wurd’s mir zu blöd und ich bin zur Nachbarin und hab geklingelt und gefragt ob der Zähler Heini bei ihr schon war.

Ergebnis: Nein, war er nicht und kommt auch nicht. Der hat nur die Wasserzähler im Keller bei den Waschmaschinen getauscht. Danke auch. Fuck off. Ich freu mich auf heut Nacht, wird bestimmt ein großer Spaß. Nur Scheißerei mit den Typen. Keinerlei Erwähnung, das niemand in die Wohnung muss und es eigentlich auch egal is ob jemand da is oder nicht.

Und ja, mir is grad nach Jammern. Verklagt mich doch.

1 Kommentar:

  1. Das ist ziemlich okay. Ich hab das Theater hier auch immer - kommt wer, kommt niemand und von der Hausverwaltung will ich gar nicht anfangen.

    Armer Lu!

    AntwortenLöschen

Kommentieren auf eigene Gefahr!

Jeder Kommentar bringt DICH ein Stück weiter hinein. In den Wirbel des Chaos!