Lange Tage und angenehme Nächte

30. Januar 2013

Mega

Ich war vergangenes Wochenende in Stuttgart. Und es war geil!

2013-01-26 18.18.26

Samstag (Nach)Mittag los gedüst. Gute Zeit erwischt, war nichts los. Beim Bekannten vom Kumpel eingecheckt  (Ort der ersten Übernachtung). Und ab auf die Piste.

Erste Station war das Waranga. Also der Laden an sich könnt ja ganz nett sein, aber das Klientel war schon sehr spießig. Und alt. Aber vor allem spießig. Nach einem Bier sind wir weiter gezogen. War nicht unser Ding.

Dann ging’s ins Classic Rock. Genau mein Schuppen. Also die Musik hat gepasst, die Stimmung war gut. Die Bedienungen und die Barfrauen waren alle mindestens Achten.

Bevor wir weiter gezogen sind haben wir uns noch mit nem Kumpel getroffen, der jetzt auch in S wohnt. Als nächstes ging’s ins ins Enchiladas. Wir sollten unbedingt nen “Killer” probieren. “Das HAMMERGETRÄNK” schmeckt toll und beamt einen voll in den Himmel. Hat es geheißen. Schmeckte scheiße. Cocktail mit Waldfruchtsaft. Pfui.

Weiter ging’s dann im äh Wurst und Fleisch. Naja, nix besonderes. Aber so gar nicht mein Fall. Scheiß Musik lief da. Aber auch bei Scheiß Musik kann mann seinen Alkoholpegel hochtreiben. Die Zeit im Metzgers wurde unterbrochen von einem Zwischenbesuch bei nem nicht allzu fernen Griechen-To-Go-Laden. Also Quasi Gyros Pita. War Lecker. Da waren Pommes mit drin. :)

DHSD sind wir dann da irgendwann raus. Ich bin mir nicht sicher, ob es an meinem Miesepetrigen Gesichtsausdruck lag… Aber das Ergebnis ist das was Zählt.

Nächste Station war dann das Muttermilch. Hab nicht viel vom Lokal gesehen, sind gleich in die Kelleretage runter. War aber recht chillig und die Musik hat auch einigermaßen gepasst. Ich glaub da waren wir am längsten. Aber Zeitgefühl hat ich eh keins mehr.

Der Grandiose Abschluss des Abends, war noch ein Döner beim Gül. Es hätte ihn nicht mehr gebraucht, aber er war richtig richtig klasse!

Mal ne Frage, gibt’s eigentlich in S auch Clubs mit nicht so kranken Namen wie Wurst&Fleisch bzw Muttermilch?

Der Sonntag wurde zum äh Entspannen und Wiederfitwerden verwendet. Also zumindest, bis der Zeitpunkt gekommen war, sich dem zu widmen weswegen wir ursprünglich nach Stuttgart gefahren sind.

2013-01-27 17.22.27

DEM Spiel. Dem Südderby. Der FCB gegen den VfB. Im Stadion. Live. War cool. Spiel an sich jetzt nicht so der Hammer, aber die richtige Mannschaft hat gewonnen. Im Anschluss gab es noch nen Burger im Palmbeach und dann ging’s zurück ins Hotel. Dort noch zwei Gin-Tonic an der Bar und dann war Schicht im Schacht. Wir werden halt auch nicht jünger.

Nach nem ausgiebigen Frühstück am hervorglänzenden Buffet ging’s wieder heim.

 

 

Wie immer legt auch dieser Tatsachenbericht keinerlei Wert auf Vollständigkeit und hat sicherlich auch die eine oder andere Sache ausgelassen. Verklagt mich doch.

Kommentare:

  1. Tz, da war der Herr in S und hat nicht mal ein Treffen mit den Mädels aus S vorgeschlagen. SCHÄM DICH!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schande über mein Haupt! :(

      Nächstes mal dann, komm noch öfters, behaupte ich einfach mal.

      Löschen
  2. Oh sehr gut. Ich werde demnächst in Stuttgart sein, daher sind diese Tips wirklich super für mich. Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer gern. Viel Spaß in Stuttgart.

      Löschen
  3. Klingt nach viel Spaß - wobei ich mich doch frage: Wie zum Geier kommen die auf solche Namen?!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war sehr viel Spaß. :)

      Und das mit den Namen frag ich mich auch...

      Löschen
  4. Klingt ziemlich cool :) Nächtliche Touren sind was tolles!

    AntwortenLöschen
  5. Ja, in der Tat haben die richtigen gewonnen! :D

    AntwortenLöschen

Kommentieren auf eigene Gefahr!

Jeder Kommentar bringt DICH ein Stück weiter hinein. In den Wirbel des Chaos!