Lange Tage und angenehme Nächte

22. Oktober 2012

Äußere Einöde

Der Blogbetreiber war dieses Wochenende in Austria. Österreich, nicht Australien. Ihr werdet es nicht glauben, aber es gibt Leute die verwechseln das.

Der Anlass der Alpendurchquerung war die Sponsion eines Kumpels, der dorten Studiert.

Ein anstrengendes Wochenende. Das im Großen und Ganzen super war.

Ich hab zum ersten Mal Guinness getrunken. Was ein großer Fehler war. Hätt ich mal schon eher machen sollen. Wahnsinnig gut das Bier. Geht runter wie Wasser und schmeckt echt geil. Wären wir noch länger in dem Pub geblieben, hät ich die Vorräte weiter versucht zu leeren. Ich hab auch schon lange nicht mehr so viel Vodka-Bull gekippt wie am Freitag.

Der Umstand, wenn man gegen 0400 einfach mal aufhört zu saufen, die anderen aber nicht is auch ganz interessant. Irgendwann kann man wieder halbwegs klar denken und bekommt die (meist knallhart wahren) Gespräche der noch nicht entalkoholisierten mit. Sehr aufschlussreich. Der Nachteil is, als halbwegs Nüchterner muss man dann die Leichen zum Bahnhof bringen. Naja, selbstschuld.

Wieder neue Leute kennen gelernt. Passiert mir ja nicht so oft. Noch dazu lauter nette und Sympathische.

Außerdem hab ich wieder feststellen müssen, das die österreichischen Gastronomiefachkräfte um längen freundlicher sind als das zwiedere Bedienungsvolk bei uns.

Ich fahr sicherlich mal wieder ein Wochenende runter nach Kärnten. Vorausgesetzt natürlich ich darf wieder kommen. Smiley

PS: Das Highlight der Sonntäglichen Roadstertour durch Kärnten:

IMG-20121021-WA0000

Das war das erste Mal, das ich wegen nem Foto von nem Ortsschild umgedreht bin. Aber das wars wert!

Kommentare:

  1. Guinness. Doppel n und doppel S. Aber ja...wirklich ein Bier mit Klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bitte vielmals um Verzeihung. Wurde umgehend behoben.

      Löschen
  2. Bier kommt mir nicht in die Nähe... ^^

    Aber die Gastronomie ist in Ösiland tatsächlich um ein vielfaches besser... Hier im Norden... BAH! weiter runter schon besser... und das "tiefste" war für mich Österreich... Und einfach klasse! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Bier?! Ach, nobody is perfect. ;)

      Löschen
  3. Wenn man nach Saarbrücken fährt, kommt hier vorbei:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ein%C3%B6d_%28Homburg%29

    AntwortenLöschen

Kommentieren auf eigene Gefahr!

Jeder Kommentar bringt DICH ein Stück weiter hinein. In den Wirbel des Chaos!