Lange Tage und angenehme Nächte

18. Februar 2012

Nordic-Talking

Is ja seit geraumer Zeit bei der weiblichen Bevölkerung voll im Trend. Zumindest bei uns auf dem Lande.

Da wetzen die Gruppen von 2-5 Weibern in den oberen Altersklassen über die Land- und Nebenstraßen und quatschen. Beim “Sport”. Naja, wer's mag.

Worauf ich eigentlich hinaus wollte, ich hab ja von diesem Nordic-Talking wenig Ahnung. Ausser, dass Frau da im Prinzip Spazieren geht (und falls nicht allein, fleissig mit der “Sportpartnerin” heftig redet) . Nur in mehr oder weniger Trendigen Sportklamotten. Das verbrennt sicherlich gleich noch mal mehr Kalorien. Also das Tragen von Sportklamotten beim Spazieren gehen.

Ja nee, mir geht's ja auch nicht um die Klamotten. Mir doch egal, Hauptsache die Schachteln sind angezogen. Aber, manche der Nordic-Spazierer ziehen so tolle, bunte Steckerchen hinter sich her.

Was soll das?

Liebe weiblichen Leser, warum zieht man beim trendigen Sportspatzieren in bunter Funktionskleidung so Stecker hinter sich her? Sorgen die durch ihr zusätzliches Gewicht für mehr verbrannte Kalorien? Wohl kaum oder? Die sehen nicht sehr schwer aus, eher so nach 100g Alu Stecken. Sollte Frau da nicht eher Bleigewichte tragen? Aber für was sind die Dinger dann da? Is dasn hippes, trendiges Accessoire?

Klärt mich auf, es is mir zwar brutal egal, interessieren würds mich irgendwo trotzdem.

Kommentare:

  1. Naja die super tolle Sportkleidung dient eher als Motivator. Sich in neue technologisch hochwertig (luftdurchlässig, schweißabsondernd, leicht waschbar, ...was weiß ich) zu zwängen und dann die Nase 2cm höher zu halten gegenüber der besten Freundin, die den ganzen Krempel ebenfalls bei Tschibo in anderer Farbe gekauft hat, scheint befriedigend zu sein.
    Welche Stecker du da meinst konnte ich nicht identifizieren, hier auf dem Dorf scheint der Trend noch nicht angekommen zu sein.
    Wenn du aber die Stöcker meinst - nur ein Buchstabe unterschied -, dann kann ich dir helfen: diejenigen welche, diese hinter sich her schleifen sind schon zu kaputt sie richtig zu bedienen. Eigentlich sollen sie die Armbewegung unterstützen und die Gelenke entlasten.

    Alles in allem: bin ich froh, dass einige der Ladies sich überhaupt bewegen, denn die meisten davon haben dies seit über 10 Jahren nicht mehr vernünftig getan, was man ihnen leider auch ansieht.

    AntwortenLöschen
  2. @Möchtegern-Held: Stecker, Stöcker, wo is der Unterschied? Bei uns gibts nur Stecker, evtl noch Stecken. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so sportlich veranlagte sehe ich hier auch... Wohnen ja auch in einer Rentnerecke... Diese "Sportart" ist das reinkommen für viele... Kenne das von der Diabetes Schulung... Die haben da "Kurse" für angeboten... Naja... wers mag... und sich so ein wenig bewegt... helfen tut es wohl eh nur dem Kopf... ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentieren auf eigene Gefahr!

Jeder Kommentar bringt DICH ein Stück weiter hinein. In den Wirbel des Chaos!