Lange Tage und angenehme Nächte

16. Juni 2011

Zwischen Kommentar

“Flucht ist nie freiwillig”
Hab diesen Satz gerade in ner Werbung gesehen/Gehört (ja, beides…). Sorry, aber da muss ich widersprechen. Flucht ist IMMER freiwillig! Man kann sich dem “Problem” immer stellen! Klar, Flucht ist meist die “leichtere” Alternative, aber meiner Meinung nach freiwillig. Das soll hier keine Bewertung sein, es is nur meine Meinung. Vielleicht ist Flucht auch hin und wieder die bessere Alternative (vor Allem dann, wenns drum geht zu Leben oder zu Sterben…), aber trotzdem eigene Entscheidung. Auch wenn das blöd rüberkommt, ich sehs so.

Kommentare:

  1. intressante sache über die ich ehrlich gesagt noch nie nachgedacht habe. ja und ich muss dir recht geben. hört sich manchmal komisch an da oft die rede von "ich muss fliehen ist". aber nein. eigentlich muss ich nicht. ich muss mich nur entscheiden ob ich fliehe oder nicht. dennoch intressante überlegung. sehen bestimmt nicht alle menschen gleich...zumal man an dieser überlegung wirklich zweifeln kann wenn man das ganze mal auseinandernimmt. ach scheiss drauf. recht hast :P

    AntwortenLöschen
  2. Hm also... ich sag immer, das Einzigste was man im Leben wirklich "muss", weil da führt kein Weg dran vorbei,... früher oder später "muss" das jeder von uns... und wovon red ich? Vom Sterben. Da hast nunmal nicht die Wahl zu sagen, nö ich will noch nicht. Wenns soweit is, isses eben so.

    Ansonsten hat man immer irgendwie die Wahl, welche vielleicht je nach Situation schwierig ist, oft auch leicht, aber ansich hat man immer die Wahl.

    Es sei denn vielleicht... *grübelnachdenk*... angenommen man gerät in eine Situation, wie... (Beispielsweise) dass man von wem gekidnappt würde, und keine eigene Kontrolle über die Situation hat und sich eben wem gezwungenermassen unterordnen muss, ja ähm...
    In so einer Situation (Ausnahmesituationen halt) hat man womöglich kaum eine Wahl, denn dann bestimmt ein anderer für einen wie es zu laufen hat.

    Vielleicht mal wieder so typisch FrauElchisch kompliziert erklärt aber ich glaub man weiss was ich meine... ;-)

    LG, FrauElch

    AntwortenLöschen
  3. Aber "Kaum eine Wahl" heist ja nur das die Wahl relativ einfach ist, weil eine Alternative vllt scheiße is. Eine Wahl ist es aber dennoch. Um das gehts mir, nicht um die Bewertung der Wahl. Nur darum, dass man immer wählen kann.

    AntwortenLöschen

Kommentieren auf eigene Gefahr!

Jeder Kommentar bringt DICH ein Stück weiter hinein. In den Wirbel des Chaos!