Lange Tage und angenehme Nächte

16. Mai 2011

Kino.

Letzten Freitag war ich mit einem Arbeitskollegen im Kino. Dieses Mal ein einem, in dem ich schon ewig nicht mehr war und normaler Weise nicht geh. Aber Mann ist ja flexibel.
Gesagt getan.
Kollegen abgeholt und weiter gedüst ins Kino. Ankunft am Kino ca. 25-30 Minuten vor Vorstellungsbeginn (Laut Website, Zeitung Kinokarte…). Im Kinovorbereich war nicht viel bis nix los. Also ab zur Kasse, reservierte Karten abgeholt und nen kleinen Literbecher Fanta organisiert.
Wir sind dann gleich zum Saal getigert um uns evtl. schon mal rein zu setzen wenn offen wär. Wars aber nicht. also wieder ins Foyer zum Setzen und quatschen.
So ca. 5 Minuten vor Beginn sind wir wieder hinter zum Saal. Sollte ja schon offen haben. Dem war nicht so. Aber grad als wir uns näherten, sahen wir jemanden rein gehen. Wir also hinter her. Ich kenn das ja eigentlich so, dass da jemand steht der die Karten kontrolliert, aber ok. Andere Länder andere Sitten (INSIDER).
Wir also im Saal. 5 Minuten (F Ü N F) vor offiziellem Beginn (Website, Zeitung, Tickets…). Der Saal Stockdunkel und es lief schon irgendwas. Unser erster Gedanke war, “wird wohl der Schluss von der Vorherigen Vorstellung sein.”. Wär ja nicht das erste Mal, dass alles etwas länger dauert als geplant.
Wir also unseren Platz gesucht. Im DUNKELN. Gottseidank hat mein Fülas ja ein leucht starkes Display.
Nun, bei näherer Betrachtung des vor mit laufendem wurde mir klar, dass das Der Anfang des Films ist. Mal abgesehen von den paar Minuten die wir nicht mit bekamen.
Was für eine beschissene Frechheit! Fangen die einfach zu früh an.
Ich sag ja nix, wenn ich 5 oder 10 Minuten später in die Vorstellung platze und es läuft schon der Film. Bin ich ja dann selbst schuld. Nun, sogar Pünktlich in die Vorstellung gehen und den Film schon laufen sehn kann man vielleicht noch verschmerzen. Aber einfach schon eher beginnen? Verfluchte Sauerei!
Ich war dann doch sehr mies gelaunt darüber. Fast den ganzen Film lang.
Aber das war's ja noch nicht.
Am Ende kommt ja normal der Abspann und wärend des Abspannes oder danach des Öfteren noch ne kurze Szene. Zu mindest war das hier zu erwarten.
Es kamen 2 oder 3 Zeilen Abspann, dann ging das Licht an, der Film wurde ausgeschaltet und son Typ mit ner Kiste für die Brillen kam rein.
Fand ich jetzt nicht so klasse, da ich mir sehr gern noch immer den Abspann reinzieh. Ja, ich bin ein Abspannankuckerundbiszumbitterenendesitzenbleiber.
Ok, Kleinigkeit. Liese sich verschmerzen. Aber es gab mir den Rest zusätzlich zu dem was Anfangs passierte. Der Typ mit der Box sagte beim Hinausgehen zu dem Typen vor uns noch “..wär eh nix mehr interessantes gekommen…”.
Was für ein Arschloch! Sorry, aber is so. Es hätte nämlich noch ne Szene gegeben. Ich war an dem Abend schon relativ sauer und wenn ich jetzt noch dran denke werde ichs wieder. Nur weil es den Deppen nicht interessiert, heißt das doch nicht, dass es allen anderen auch egal ist oder? Außerdem hab ich für den ganzen Film bezahlt und nicht nur für nen Teil.
Nun, dieses Kino hat sich für etwaige weitere Besuche selbst disqualifiziert. Aber so was von.

Achja, angesehen haben wir uns Thor in 3D. Film war gut. Zumindest das, dass wir gesehen haben.

Kommentare:

  1. Zu FRÜH angefangen? UND das Ende geklaut?! Boah! Ehrlich, dass ist mehr als ein Grund zum Maulen und das Kino zu meinden!

    AntwortenLöschen
  2. Mein Anwalt hätte sich schon warmschreiben können... ^^ Unglaublich sowas...

    AntwortenLöschen

Kommentieren auf eigene Gefahr!

Jeder Kommentar bringt DICH ein Stück weiter hinein. In den Wirbel des Chaos!