Lange Tage und angenehme Nächte

3. Mai 2011

Deutsch!

Der werte Blogbetreiber musste sich mal vorwerfen lassen, Musik mit deutschen Texten nicht zu mögen. Ich mag halt nun Mal keine Schlager, oder Mia. Die Sportis und Wir waren Helden und der ganze Kram is einfach nicht mein ding. Ob die deutsch singen is mir da ziemlich egal. Es ist zu bezweifeln, dass mir die Musik gefallen würde wenn die auf englisch singen würden.
Es gibt einen Fall, da stören mich deutsche Texte ungemein.
Bei Musicals. Also wenn Songs, welche im Original englisch sind, eingedeutscht werden. Hab ich so gesehen&gehört bei “Dirty Dancing”. Der Film is ja große Klasse (JA, ich bin ein hetero Mann UND finde den Film gut). Die Filmmusik noch viel mehr. Und meiner Meinung nach machen die deutschen Texte das kaputt. Sie zerstören das Lied, den Flair. Wozu macht man das? Der Musicalzuschauer geht doch nicht in so ne Veranstaltung um zu Verstehen was die da singen oder? Der geht doch da hin weil er das Zusammenspiel aus Theater, Gesinge und Getanzte sehen will oder?
In so einem Fall muss ich ganz klar sagen, DA stört mich das Deutsch ungemein!
Am Ende sei doch noch erwähnt, dass ich “deutsche” Musik schon auch sehr gern höre. Rammstein, Fanta4, die Toten Hosen, Jasper… (mehr fallen mir grad nicht ein,  Ok, ist jetzt nicht der klassische Pop (oder Kinder Rock) aber der ist bis auf Ausnahmen eh nicht mein Ding.

1 Kommentar:

  1. Wenn ich wirklich mal einen in Deutsch gesungenen Song mag, dann eher weil der Text ansich etwas aussagt das mich wirklich berührt/anspricht. Ansonsten mag ich das auch nicht so gern.
    (Find den Text "Liebesbrief" von Thomas D. so schön z.B. oder auch von Maffay über 7 Brücken musst Du gehn, so ein paar gäbs da noch, mag nicht alles aufzählen...)

    Musik ist in meinem Leben was ganz wichtiges. Es gibt mir sehr viel.

    Ich mag englische Songs lieber so... insgesammt gesehen. Hört sich einfach besser an. Auch wenn ich wenig verstehe, kann nämlich kaum Englisch. *lol*
    Aber egal...

    Ausserdem bei Musik mag ich wohl fast aus jeder Sparte irgendetwas, das kann auch mal Klassisch sein, oder schöne Oldies wie Elvis und sowas, aber auch 80iger gerne, Techno, House, Reggae, Country, ect. ect. auch bei den Neusten Songs find ich hie und da etwas das mir gefällt.

    Alles immer je nach Stimmung. Ich schöpfe eben gern aus dem Vollen, mit nur ein zwei Bands oder nur einer Richtung wäre ich vollkommen unzufrieden. Dafür gibts einfach vielzuviel Gutes!

    LG, Frau Elch

    AntwortenLöschen

Kommentieren auf eigene Gefahr!

Jeder Kommentar bringt DICH ein Stück weiter hinein. In den Wirbel des Chaos!